Skip to main content

AMD Ryzen 7 1700X Test

ryzen 1700x testAMD Ryzen 7 1700x Test – Seit einiger Zeit sind nun die ersten drei Ryzen Prozessoren von AMD auf dem Markt und die ohnehin schon gespaltenen Nutzer scheinen sich eine regelrechte Schlammschlacht um Benchmarks und Zahlen zu geben. AMD Fanboys schwören auf die neuen Ryzen Prozessoren und sind der vollen Überzeugung, dass AMD mit ihrer neuen Prozessorgeneration Ryzen Intel vom Thron stoßen wird. Intel Anhänger hingegen sehen in AMDs Ryzen Prozessoren wieder mal einen kläglichen Versuch gute und schnelle Prozessoren zu bauen. Fakt ist jedoch, dass diesmal die neuen AMD CPUs  tatsächlich leichtungstechnisch an Intels Oberklasse-Prozessoren herankommen. Dabei kosten die AMD Prozessoren knapp die hälfte vom Intel-Preis. Egal wer was behauptet, interessant sind die Ryzen CPUs allemal.

AMD Ryzen 7 1700X
AMD Ryzen 7 1700X

ab 294,99 € 439,00 €

DatenblattPreis auf *

Geschichte und Verlauf von AMD Prozessoren

Der Konkurrenzkampf zwischen AMD und Intel hat schon relativ früh begonnen. Schon nach den ersten Erfolgen Intels im Hardwaremarkt um Mikrochips ist AMD mit an Bord gestiegen. Vorerst jedoch nur im unteren Preis- und Leistungssegment. In der modernen Hardware-Welt waren die Rollen schon klar verteilt. Wer einen günstigen Prozessor wollte hat sich einen von AMD geholt und wer einen High-End PC wollte ging zu Intel. Erst mit der Ryzen Generation fängt AMD an den Markt aufzumischen und bietet eigenen Angaben zufolge bessere High-End Prozessoren. Die Ryzen 7 1800X ist Intels Flagschiff-Prozessor und soll mindestens auf dem Niveau einer Core i7 6800 sein. Sie ist aber auch der teuerste Prozessor der neuen Generation und somit wahrscheinlich eher für Hardcore-Gamer geeignet. In diesem Beitrag wollen wir die Mittlere der drei Ryzen Prozessoren, Ryzen 7 1700X, näher betrachten. Was kann die Ryzen 7 1700X im CPU Test gegen die Intel Konkurrenten? Und ist die knapp 450 Euro teure CPU ihren Preis wert?

Ryzen 7 1700X

Technische Daten

Der Octa-Core Prozessor Ryzen 7 1700X besitzt 8 physische Kerne. Die Kerne können dank moderner Simulation durch Multithreading je Kern verdoppelt werden, sodass man auf eine virtuelle Kernzahl von 16 kommt. Dank modernster 14-Nanometer-FinFET Fertigungstechnologie bieten alle Prozessoren der “Zen” Generation extrem hohe Single- und Multithreading Leistungen.

Die CPU Taktet mit 3,4 GHz pro Kern im Basistakt. Der Takt kann per Knopfdruck auf 3,8 GHz übertaktet werden. Freie Multiplikatoren erlauben zudem eine höhere manuelle Übertaktung. Die Ryzen 7 1700X hat einen 16 MB L3-Chache und bietet zu. Der neue High-End Prozessor von AMD passt auf den neuen Sockel AM4, welches durch neue Features glänzt. Der Umstieg auf auf Ryzen 7 1700X bedeutet somit auch einen Umstieg auf einen neuen Mainboard.

Außerdem hat AMD bei der neuen Zen Generation an die immer wichtiger werdende Energieeffizienz gedacht. Obwohl die Prozessoren enorme Arbeit leisten, verbrauchen sie etwa 20% weniger Strom als die Vorgängermodelle.

Ryzen 7 1700X Test

Laut dem Ryzen 7 1700X Test von Chip.de schlägt die CPU alle Konkurrenten in ihrer Preiskategorie. Der Prozessor ist momentan ab 430 Euro zu haben und tatsächlich kosten Intel-Prozessoren mit gleicher Leistung um einiges mehr.

Wenn man die Monster CPU von Intel i7 6950X Extreme Edition als Maßstab nimmt pegelt sich die Ryzen 7 1700X etwa auf dem 4. Bis 5. Platz ein. Obwohl die 1800X technisch viel besser ist als die 1700X könnte die 1700X die bessere CPU sein. Wieso das so ist liest du im folgenden.

Die Vorteile der Ryzen 7 1700X gegenüber der 1800X

  • Rund 120 Euro günstiger als 1800X
  • Leistungsunterschied von nur 200 MHz
  • Man spart 20% Geld büßt aber nur 10% Performance ein  
  • Gleiche Cache-Größen von 16MB L3-Cache

Die Jungs von Hardwareluxx.de konnten im Ryzen 1700X Test die CPU bis zu der 4 GHz Marke ohne Probleme übertakten. Bei weiteren erhöhungen stieg die Hitze sehr schnell an und der Prozessor begann instabil zu takten. Trotz Dessen beweist es, dass man eine 1700X ohne weiteres auf die Performance eines 120 Euro teuren 1800X übertakten kann. Weiteres zum 1700X Test kannst du hier nachlesen.

1700X im Benchmark Vergleich

Auch im Benchmark Vergleich der 1700X CPU von AMD wollen wir uns am Beispiel des Ryzen 1700X Tests von Hardwareluxx orientieren und zeigen dir die besten und relevantesten Ergebnisse.

Die besten Benchmarkwerte konnte die Ryzen 7 1700X laut Hardwareluxx im Cinebench R15 erzielen. Hier liegt die 1700X nämlich auf dem 3. Platz nach Intels i7 6950X und 1800X. Wenn man bedenkt, dass die 6950X von Intel 3 mal so teuer ist wie die 1700X ist dies spektakulär. Im PC Mark 08 überzeugt die 1700X auf dem Platz 4 nach i7 7700, i7 6700 und der eignen 1800X auf platz 5 mit 3854 Punkten.

Die Benchmark Werte in den Spiele Benchmarks sehen allerdings weniger prickelnd aus. Hier liegen die Ryzen Prozessoren weit hinter der Konkurrenz von Intel. Trotzdem sind die Ryzen Prozessoren von der Leistung her gleichwertig mit denen von Intel. Spiele laufen ruckelfrei und mit der richtigen Kombination einer High-End Grafikkarte sogar preisgünstiger.

Fazit zu den Ryzen 7 1700X Tests

Tests der großen Hardwareportale Chip.de und Hardwareluxx.de bestätigen, dass die Ryzen 7 1700X eine hochperformante High-End CPU ist und sogar teilweise besser ist als die Intel Prozessoren in der Preisklasse. Leistung, die man bei Intel ab über 500 Euro bekommt, bekommt man mit der 1700X schon für knapp 430 Euro. Die höheren Preise von Intel haben sicherlich auch was mit dem integrierten, aber Allgemein nutzlosen, Grafikchips zu tun. AMD Prozessoren kommen in der Regel ohne integrierten Grafikchip und Kühler. Was man aber auch als einen Segen sehen kann, erstens kann so der Preis niedrig gehalten werden und zweitens bauen ernsthafte Modder oder Zocker sowieso Kühler von Drittherstellern wir Arctic ein.

Wer momentan eine leistungsstarke CPU möchte aber nicht mehr als 500 Euro ausgeben möchte, dem raten wir zur Ryzen 7 1700X. Wir empfehlen außerdem die Ryzen CPU mit den Mainboards Gigabyte GA Z270-X Gaming 9 oder ASUS Z270-A zu betreiben. Beide haben den neuen AM4 Sockel und schneiden in diversen Tests sehr gut ab.

Pro Ryzen 7 1700X

  • Nur geringe Unterschiede zum großen Ryzen 7 1800X
  • weiterhin sehr gute Energieeffizienz
  • größere Übertaktungsmöglichkeiten (prozentual)
  • besseres Preis-Leistungsverhältnis als Ryzen 7 1800X

Contra Ryzen 7 1700X

  • mäßige Spieleperformance im Vergleich zum Core i7-7700K bei niedrigen Auflösungen
  • Plattform ist neu, somit Biosupdates zu erwarten


Preisvergleich

Shop Preis

294,99 € 439,00 €

Preis auf *
cyberport preisvergleich

335,00 €

Preis auf Cyberport*
comtech preisvergleich

334,90 € 339,00 €

Preis auf Comtech*

394,90 € 399,90 €

Preis auf CaseKing*

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

/* */